Als Referent beim Seminar “Von der Fotografie leben”

Gerade in der Kreativbranche wird das Teilen von Wissen besonders groß geschrieben.

So habe ich mich gefreut, die Chance zu erhalten, im Rahmen eines Seminars anderen Fotografen etwas von meiner Erfahrung weitergeben zu dürfen. Der in der Foto-Szene bekannte Fotograf, Blogger und Workshop-Trainer Michael Omori Kirchner hatte in ein Seminarzentrum nach Heidelberg eingeladen, um interessierten Einsteigern und etablierten Fotografen neue Impulse zu geben. Dazu hat er verschiedene Referenten, allesamt von mir sehr geschätzte Kollegen, eingeladen.

Unter dem Titel „Von der Fotografie leben“ ging es daher nicht um die besten Kameraeinstellungen bei Blende und Belichtungszeit, sondern vielmehr um die kaufmännische und unternehmerische Seite des selbstständigen Dienstleister-Daseins.

Wissen ist etwas, das sich vermehrt, wenn man es teilt

Wie viele Fotografen bin auch ich als Autodidakt und Quereinsteiger in diesen Beruf gekommen. Der Weg über eine Lehre oder ein Studium ist in vielen Bereichen der Fotografie heute kaum noch üblich. Außerdem profitiert man als Unternehmer häufig von der vorher ausgeübten Tätigkeit – in meinem Fall als Marketing Director in einem mittelständischen Unternehmen der IT-Branche. Mit diesem Hintergrundwissen kann ich häufig die Anforderungen der Marketingabteilung meines Kunden besser verstehen, zielgenauer umsetzen, oder mit eigenen Ideen und Gedanken erweitern. So entstehen im Zusammenspiel häufig bessere Lösungen.

Da so eine Veranstaltung aber nicht nur Frontal-Unterricht enthält, ergeben sich in den Pausen immer interessante Gespräche und neue Kontakte, die im Alltag hilfreich sind. Und letztendlich lernt man nie aus. Und auch als erfahrener Fotograf, der ab und zu als Referent sein Wissen weitergeben darf, besuche ich selber regelmäßig Workshops und Vorträge zur eigenen Weiterbildung.

Abschließend noch ein paar Impressionen vom Workshop:

Fotos © Andreas Bender

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen